Tipps zur Bildoptimierung von Semalt Expert

Bilder, die nicht optimiert sind, können schwerwiegende Folgen für die Leistung einer Website haben. In den meisten Fällen, wenn die Geschwindigkeit Ihrer Website sehr langsam ist, tragen "nicht optimierte" Bilder den größten Teil der Schuld. Unsere heutige Welt ist in fast allen Branchen von einem Verdrängungswettbewerb geprägt. Deshalb können langsame Websites die Hitze einfach nicht überleben.

Jason Adler, der Semalt Customer Success Manager, warnt davor, dass ein Benutzer, der Ihre Website besucht und der Meinung ist , dass es eine Sekunde länger dauert als er es gewohnt ist, höchstwahrscheinlich zur Website Ihres Konkurrenten springen wird, wenn diese relativ schnell geladen wird .

Wie stellen Sie sicher, dass Ihre Bilder Ihre Website nicht verlangsamen?

Verwenden Sie diese sieben Tipps zur Bildoptimierung, um die Suchmaschinenoptimierung zu verbessern:

1. Verwenden Sie hochwertige Originalfotos

Dies ist eine grundlegende Wahrheit, die für alle Arten von Website-Inhalten gilt. Sie benötigen die einzigartigsten und originellsten Bilder auf Ihrer Website, um eine bessere Benutzererfahrung zu erzielen. Wenn Sie Fotos mit einer Kamera von guter Qualität aufnehmen oder Designer finden können, die Originalfotos erstellen können, muss Ihre Website mit einem höheren Rang bewertet werden.

Die Versuchung, Fotos zu verwenden, kann verständlicherweise hoch sein. Sie möchten jedoch wirklich kein Foto haben, das Millionen anderer Websites haben.

2. Verbessern Sie Ihre Bilder mit Werkzeugen

Benutzer mögen Bilder, die nicht nur ansprechend, sondern auch personalisiert sind. Fotobearbeitungswerkzeuge sind im gesamten Internet äußerst verbreitet. Sie können immer ein geeignetes Tool finden, um Ihren Bildern etwas hinzuzufügen, bevor Sie sie online veröffentlichen.

Egal, ob Sie Text, Einzigartigkeit, Persönlichkeit hinzufügen oder die Attraktivität verbessern möchten, dafür gibt es ein Tool. Verwenden Sie Fotobearbeitungswerkzeuge, um Bilder zu erstellen, die auffallen und Ihrer Website einen Vorteil verleihen.

3. Beschreibende und schlüsselwortreiche Dateinamen

SEO-Best Practices betonen, wie wichtig es ist, Schlüsselwörter in Dateinamen zu integrieren, die das Bild beschreiben. Ein solcher Dateiname informiert Suchmaschinen über das Bild und dessen Inhalt. Ersetzen Sie beim Herunterladen von Bildern die Standardbenennung durch etwas, das das Bild bestmöglich beschreibt.

4. Reduzieren Sie die Größe Ihrer Bilder

Sie können die Dateigröße reduzieren, ohne die Bildqualität zu beeinträchtigen. Durch Ändern der Größe und Komprimieren von Bildern können Sie die Geschwindigkeit der Site erheblich verbessern.

Verwenden Sie die Funktion "Für das Web speichern" von Adobe Photoshop, um sicherzustellen, dass die Bilder, die auf Ihrer Website landen, die optimale Größe haben.

5. Verwenden Sie das richtige Dateiformat

Es gibt drei gängige Bildformate: JPEG, PNG und GIF.

JPEG ist das beliebteste Format, da es die Bildgröße klein hält. GIF wird hauptsächlich für Animationen und einfache Kunst verwendet. Es unterstützt transparente Hintergründe und eignet sich daher perfekt für Firmenlogos und andere Website-Elemente. PNG ist eine modernere Alternative zu JPEG und GIF. Dieses Format unterstützt Transparenz, hat eine automatische Gammakorrektur und einen besseren Farbbereich.

6. Optimieren Sie den Bildtext und den Titel

Der Alternativtext und der Titel eines Bildes sollten ordnungsgemäß erstellt werden, damit Ihre Website ein besseres Ranking auf SERPs erzielt und eine gute Benutzererfahrung erzielt.

Alternativtext ist möglicherweise der beste Weg, um sicherzustellen, dass Ihre Produkte in der Google-Web- und Bildsuche angezeigt werden.

7. Erstellen Sie Image-Sitemaps für Ihre Site

Bild-Sitemaps geben Suchmaschinen Informationen zu Bildern, die auf einer Website verfügbar sind. Selbst wenn ein JavaScript-Code das Bild lädt, können diese Engines mithilfe einer Sitemap die Bilder finden. Zum Erstellen einer Sitemap müssen Informationen zu Bildern auf einer Seite hinzugefügt werden. Dies erfolgt für jede in der Sitemap aufgeführte URL.

Die Optimierung von Bildern für SEO ist definitiv die Mühe wert. Ihre Website wird schneller geladen und Besucher können schnell das bekommen, was sie wollen. Langsame Websites leiden unter dem Verlust der Sichtbarkeit, einem Rückgang der Conversion-Raten und damit von Umsatz und Einnahmen. Die oben genannten Tipps helfen Ihnen, diese Verluste zu vermeiden.

mass gmail